Veröffentlicht am

Wenn es heißt, etwas sei „nicht schlecht“ – dann bedeutet das: „Es ist etwas so richtig faul, und davon soll nun abgelenkt werden.“

Einmal begegnete mir auf ner Online-Kennenlern-Seite ein Mann, der den Spruch als Motto führte: „Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen.“
Er flippte aus, wurde böse, als ich ihm schrieb, sein Gesicht sähe aus, als hätte er ein schlechtes Gewissen.
Genauso ist es mit den Leuten, die nur wortkarg behaupten, etwas sei „nicht schlecht“:
Ganz viele Straftaten kann man in einem solchen Kontext dann oft finden und sich um die Wette klagen – so ist es in Echt!