Veröffentlicht am

Zwanghaft nach etwas suchen – überlasst das einmal den Leuten selbst!

Einmischungen bei fremden Leuten sind in der Regel nicht erwünscht.

Manchmal sind Personen auf der Suche nach etwas Bestimmtem:

  • Wie hieß noch einmal der Titel dieses Liedes?
  • Wo gibt es x zu kaufen?

Macht euren Mitmenschen deren Existenz nicht sinnlos zur Hölle, und akzeptiert es, wenn jemand etwas nicht mag.

Lasst auch keine Leute mit Zwangsstörungen auf irgendwelche harmlosen Selbstständigen los! Ihr ruiniert diesen doch das ganze Geschäft!

Ganz wichtig ist: Redet offen miteinander – und nicht hintenrum.

Kein Mensch möchte sich blöd vorkommen. Klar ist, dass jeder mal eine Notlüge erfindet, und das ist auch ok. In Extremsituationen muss man so etwas akzeptieren.

Ihre Kontakte suchen sich Menschen selbst aus.

Also: Wenn euch jemand fragt, dann könnt ihr diese Person gern beraten

Aber drängt euch niemandem auf mit eurer Beratung.